Unterstufe

Die Unterstufe, die in Stetten aus drei Jahrgangsklassen (1./2./3. Klasse) besteht, ermöglicht einen ganzheitlichen Unterricht nahe an der Lebenswelt der Kinder. Im eher kleinen Schulhaus Stetten fühlen sich die Erstklässler durch die enge Beziehung zwischen den Klassen schnell zuhause. Drei Klassenlehrpersonen unterstützen die Kinder in der Unterstufe dabei, handelnd und spielerisch Grundkenntnisse in verschiedenen Bereichen und Fächern zu erlangen. Mithilfe erster Arbeitstechniken erlangen die Kinder Stück für Stück Struktur und Selbständigkeit für ihr Lernen. Eine Heilpädagogin hilft dabei, auf die Vielseitigkeit der Kinder einzugehen und sie ihrem Lernstand entsprechend abzuholen.

Einblick in unseren Schulalltag:

Mai 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie lernen die Kinder während sechs Wochen von Zuhause aus. Das sind ganz neue Erfahrungen für die Schülerinnen und Schüler und die Lehrpersonen. Die 3. Klasse hat viel über selbstständiges Arbeiten dazugelernt und Tipps fürs Arbeiten Zuhause gesammelt:

  • Vor dem Unterricht lüfte ich das Zimmer.
  • Als erstes schaue ich den Wochenplan an und bestimme, womit ich beginne.
  • Wenn ich nicht weiterkomme, hilft mir meine Schwester, mein Bruder oder meine Eltern.
  • Ich gehe zwischendurch an die frische Luft.
  • Wenn ich bei einer Aufgabe nicht mehr weitermachen kann, mache ich eine kurze Pause und dann probiere ich es nochmals.
  • Ich setze mir ein Ziel.
  • Ich mache Pausen.
  • Ich stelle den Auftrag immer fertig.
  • Ich wechsle die Fächer ab.
  • Ich lerne alleine in meinem Zimmer.
  • Ich telefoniere mit meiner Lehrerin.
  • Es hilft, von meiner Mutter viel gelobt zu werden.
  • Ich trinke genug Wasser.
  • Ich versuche an der Aufgabe dran zu bleiben.
  • Ich freue mich, wenn ich schnellstmöglich wieder in die Schule kann.

24.02.2020

Gedichte im Deutschunterricht

Die 3. Klasse hat sich von Gedichten für eigene Texte inspirieren lassen. Hier eine Auswahl der Texte, die dabei entstanden sind:

 

Gedicht:

Text der 3. Klasse:


Spinne, Spinne

Spinne, Spinne hörst du mich?

Spinn du dein Netz,

ich stör dich nicht.

Doch fall mir nicht

 in meinen Brei,

sonst lauf ich fort und mach Geschrei.

 Elisabeth Borchers

Spinne-TV

Emilia ist alleine Zuhause, schaut Fernsehen und isst Brei. Doch plötzlich erscheint etwas auf dem Bildschirm. "Aaaah", schreit Emilia. Sie schmeisst die Schale mit Brei auf den Boden. Doch plötzlich klopft jemand an der Tür. "Ich bin Zuhause", ruft jemand. Es ist Mama. "Hilfe, Mama, da ist etwas Schwarzes auf dem Bildschirm." "Das ist doch nur eine Spinne", erklärt Mama.

"Und jetzt putzt du diesen Brei auf!"

 


 

Gedicht:

Das samtschöne 

Schieferblau am

Abend.

 

Die Singschwäne fliegen

Der Mond scheint lange

Hinter ihnen her.

Sarah Kirsch

 

Text der 3. Klasse:

Es war einmal ein Mädchen und ein Junge. Sie wollten zusammen im Garten zelten. Sie bauten das Zelt auf und gingen schlafen. In der Nacht wachte das Mädchen auf und weckte den Jungen. Sie sagte begeistert: "Da war ein helles Licht!" Der Junge sagte: "Gehen wir raus, schauen." "Okay", rief das Mädchen. Sie gingen raus und da war das Licht. Es war der Vollmond. Schwäne schwammen davor in einem See. Das Mondlicht spiegelte sich im Wasser. Das war das Schönste, das sie in ihrem Leben je gesehen hatten.


 

Gedicht:

 

Text der 3. Klasse:


Schlaflied

Schlaf ruhig ein,

kleiner Stein.

In hundert Jahren

wird alles anders sein.

Heinz Janisch

In hundert Jahren

Heute Abend finde ich einen schönen Stein. Er hat eine schöne weisse und graue Farbe. Es ist schon dunkel, ich gehe ins Haus. Aber ich sage noch zu mir: "In hundert Jahren wird der Stein immer noch da liegen. Es wird sich in hundert Jahren alles verändern. Die Autos werden fliegen können. Es wird Roboter geben, die in die Schule gehen. Doch er wird noch genau so daliegen."


12.8.2019

Aktion Schulanfang

Gemeinsam mit der Polizei durfte die 3. Klasse die Autofahrer anhalten und sie auf das korrekte Verhalten im Verkehr hinweisen: "Beim Zebrastreifen bitte ganz anhalten!" Zudem verteilten die Kinder den Verkehrsteilnehmern eine Schokolade. Diese ist geschmückt mit einer Zeichnung einer Stettemer Drittklässlerin. Das Medieninteresse an unserer Aktion war sehr gross. Zeitung, Radio und sogar das Fernsehen war dabei, um darüber zu berichten.

11.6.2019

Schulreise der 2. Klasse auf den Bolderhof in Hemishofen

Erlebnisbericht einer 2. Klässlerin:

 

Ich hatte einen sehr schönen Tag auf dem Bolderhof. Es hat sehr viele Wasserbüffel, aber auch Kühe. Wir haben verschiedene Posten gemacht: Dabei konnten wir ein Würfelspiel spielen und Brötchen backen. Alle Kinder unserer Klasse haben im Stroh gespielt. Eine nette Frau hat alle Tiere und den ganzen Hof vorgestellt. Es hat drei Hühner gehabt, die man sogar streicheln konnte. Ich habe auch Butter geschüttelt und bin mit den Kettcars herumgefahren.

 

16.5.2019

Autorenlesung mit Mehrdad Zaeri

Gedanken der Kinder aus der 2. Klasse zur Lesung:

 

"Die Vorlesung fand ich super. Die Geschichte mit der Flucht war so spannend. Und wie man aus Buchstaben zeichnet, das war so cool. Und wie aus Kritzekratzel ein richtiges Bild entsteht, war toll."

 

"Mir hat es sehr gut gefallen und Herr Mehrdad Zaeri hat sehr gut erklärt, ich habe nämlich alles verstanden und er kann sehr gut zeichnen. Zum Beispiel habe ich gelernt, dass es zum Zeichnen Geduld braucht."

 

"Ich finde es traurig, dass er aus seinem Heimatland flüchten musste. Ich fand es schön mit ihm Zeit zu verbringen. Seine Art zu zeichnen beeindruckte mich. Ich wünsche mir auf den Geburtstag auch so viele Filzstifte, wie er hat."

 

"Ich fand seine Bilder sehr toll, weil sie sehr schön waren. Ich fand seine Geschichte sehr traurig mit allem, was er durchmachen musste. Die meisten Länder haben ihn und seine Familie abgewiesen."

 

"Herr Zaeri hat eine sehr witzige Art zu zeichnen. Er malt sehr schön. Er malt einfach drauf los. Er ist sehr verspielt beim Zeichnen und nimmt es locker. Er findet immer eine Lösung, was er zeichnen soll. Er ist ein sehr netter Mann. Man durfte ihn alles fragen, was man wollte. Er schaute dabei, dass jeder mit Fragen oder Zeichnen dran kam."

Pilotprojekt Writereader

Die 2. Klasse hat an einem Pilotprojekt teilgenommen. Bei der Arbeit mit dem Programm "Writereader" hat uns eine professionelle Filmemacherin begleitet. Hier das Video:

 

10.12.2018

Projektnachmittage Brückenbau 3. Klasse und Kindergarten: