Kindergarten

"Wenn Kinder spielen, lernen sie gleichzeitig.....Im Spiel können sich viele Kinder über eine lange Zeitspanne in eine Aufgabe oder eine Rolle vertiefen, eine hohe Konzentration aufrechterhalten und spezifisches Wissen erwerben." (aus Lehrplan 21 - Schwerpunkte des 1. Zyklus)
Neben verschiedenen geführten Aktivitäten steht im Kindergarten das Spiel im Zentrum. Wir gestalten verschiedene Spiel- und Lernumgebungen und begleiten die Kinder in ihren Spielinteressen. Oder wir leiten an, wecken dabei Neugier und neue Interessen. Eine enge Zusammenarbeit und gemeinsame Anlässe mit der Schule ebnen den Weg für einen guten Start in die erste Klasse.

In unserem grosszügigen Doppelkindergarten führen wir die Gruppe Orange und die Gruppe Grün.

Einblick in unseren Kindergartenalltag:

Februar 2020
Welch eine Freude es hat ein bisschen Schnee! Wir nutzen die Gelegenheit und spuren eine riesige Spirale in den Schnee. Zufrieden und stolz verlassen wir das Kunstwerk und spazieren mit unserem Geburtstagskind Richtung Kindergarten.

Freitag, 6. Dezember

Samichlausmorgen im Wald

Freitag, 1. November

"Der Pilz sieht aus wie eine rohe Bratwurst"

Jeden Freitag treffen wir uns gut angezogen vor dem Kindergarten und machen uns auf den Weg in den Wald. Anstatt im Kindergarten verbringen wir den ganzen Morgen in der freien Natur. Da entdecken und erleben wir Allerhand.
Heute trotteten wir bei feuchtem Herbstnebel los. Unterwegs entdeckten wir einige Krähen, die sich auf einem Baum versammelten. Wir sangen ihnen ein Lied vor. Im Wald angekommen entdeckten wir viele prachtvolle Pilze mit interessanten Mustern. Wir kletterten im Spinnennetz und auf unserer selbstgebauten Hütte herum. Wir schnitzten Stecken bis sie hell und fein waren. Wir grillierten unsere Würste über dem Feuer und genossen die Wald-Sternchen-Suppe. Später fuhren wir mit dem Waldauto ins Nirgendwo, machten Baummusik und vergnügten uns auf der Schaukel. Auf dem Nachhauseweg retteten wir noch einige Regenwürmer, schauten zu wie die Zuckerrüben in den Traktoranhänger fielen und sperrten den Weg mit einer langen Menschenkette. Müde und zufrieden verabschiedeten wir uns und gingen ins Wochenende. Wir freuen uns bereits wieder auf nächsten Freitag. Was wir da wohl alles erleben werden?